Ammag GmbH Sch¨ttguttechnik, Sprühgranulation - Your partner for particle systems HOME | KONTAKT | IMPRESSUM | AKTUELLES | DATENSCHUTZ
The entire world is made from particles NEU *** hochpräzise Wäge-/Dosiermodule *** NEW *** high-precision weighing and dosing *** NEW

 

Unternehmen
Wirbelschichttechnik sprühgranulieren coaten trocknen
Schüttguttechnik Rohstoffhandling
Forschung Produkt- und Prozessentwicklung

AMMAG - Meilensteine

 

1948

Gründung durch den Mühlenbautechniker Franz Wengler.
Bau der ersten pneumatischen Förderanlagen in Österreich.

 

 

1970

Bau eines neuen Fabriksgebäudes, Spezialisierung auf mechanische Verfahrenstechnik, mit den Grundoperationen: Lagern, Austragen, Fördern, Dosieren, Wägen, Mischen, Sieben und Entstauben von Trockenstoffen in der Lebensmittel- und Chemischen Industrie, Baustoffindustrie und Recycling Industrie.

 

 

1985/1988

Mag. Manfred Wengler (Geschäftsführer, Finanzen) und Mag. Wolfgang Wengler MSc (Technik, Verkauf), übernehmen das Unternehmen.

 

 

1990

Erweiterung der Engineering-Kapazität, Installation moderner CAD und PPS Staionen.

 

 

1990

Österreichische Marktführerschaft für Zuckersilo-Anlagen.

 

 

1992

Zur Bedienung der Ost-Märkte wird ein Tschechisches Joint-Venture Unternehmen gegründet.

 

 

1997

Entwicklung neuer Sprühgranulations-Anlagen für die chemische- und Nahrungsmittel-Industrie.

 

 

1999

Bau eines neuen Fabriksgebäudes.

 

 

2001

Eröffnung Österreichs erster, multifunktioneller Sprühgranulations-Pilotanlage.

 

 

2002

Einführung des modularen Dienstleistungskonzeptes: AMMAG Partikel Systeme.

 

 

2004/05

 

2006

 

Entwicklung des 3-Phasen Gegenstromgranulators A-WT combi. Ausbau des Technik-Centers zum modernsten seiner Art in Österreich.

Ein im AMMAG Technik-Center entwickeltes Verfahren zur Wirbelschicht - Sprühgranulation von Malz-Konzentrat, gewinnt den Deutschen Start-up-Preis. 

 

[Zurück]

Das neue AMMAG-Produktionsgebäude in der dritten Ausbaustufe: moderne Logistik für kreative Mitarbeiter!

Die Planungs-Ingenieure von AMMAG arbeiten mit den neuesten ACAD-2D/3D-Versionen. Von ihren Kollegen aus der Produktion trennen sie gerade mal 5 Meter: nur so kann kreatives Handeln rasch und ohne lähmende Abteilungsmauern umgesetzt werden!

Die AMMAG-Produktion ist von der Material-Anlieferung, bis zur Oberflächenbehandlung, Zwischen- und Endkontrolle und Auslieferung auf optimale Logistik ausgerichtet.

(zum Vergrößern auf Bild klicken)

Deutsch | Englisch

EU Streitschlichtung

© 2018